Berlin Beauty’s Cool Collaborator

Uslu Airlines ist dafür bekannt, mit spannenden Talenten zu kooperieren. Neben Bernhard Wilhelm arbeitet Feride Uslu jetzt auch mit 22/4 zusammen

Was wäre eine Modestrecke ohne Make-up und seine Artisten? Ein Defilee, in dem die Idee der Kleider nicht noch von einem Konzept aus der Maske untermalt werden? Frauenmagazine ohne Beauty-Tutorials oder der graue Alltag ohne etwas Farbe im Gesicht? Was wäre die Welt ohne eine klitzekleine Hilfestellung in Sachen Schönheit? Wer gelegentlich in der Kulturkiste der Menschheit kramt und sich bei Stammesvölkern umschaut, dem dürfte auffallen, dass das Ritual des Schminkens sogar mindestens so alt ist wie das des Schmückens und insofern – glaubt man der modisch-psychologischen Literatur – glatt ein Grundbedürfnis unserer Spezies darstellt.

Was früher Kriegsbemalung war, sind heute in Zeiten des Nude Looks eben knallrote Lippen als Kampfansage. Oder leuchtend blaue, grüne, gelbe, wenn es nach der Berliner Beauty-Macherin Feride Uslu und ihrem Label Uslu Airlines geht. Vor allem, wenn sie mal wieder mit dem skurrilen Modedesigner Bernhard Wilhelm und seiner Partnerin Jutta Kraus kooperiert.

Uslu_Airlines_Bernhard_Wilhelm_green
Gestatten: „FSC – figari sud“, der neueste Zugang zur Bernhard Wilhelm Linie von Uslu Airlines

Uslu, die sich mit ihrer Make-up-Marke erfolgreich auf ausgefallene Nagellacke und Lippenstifte spezialisiert, arbeitet nach wie vor auch als Make-up-Artistin. Wilhelms Shows verantwortet sie so schon seit langem. Für die saisonalen modischen Inszenierungen haben beide gemeinsam neue Farben nach seinen Vorstellungen entwickelt – so entstand schon vor ein paar Jahren die „Bernhard Wilhelm Linie“, die aktuell 23 Nagellack-Farben umfasst, die wie alle Produkte aus dem Hause Uslu Airlines nach Flughäfen benannt sind.

Klingende Titel wie „GWW – berlin royal air force gatow“ für ein petrolartiges Blau oder „DFW – dallas fort worth“ für ein leuchtendes Babypink passen hervorragend zu Kollektionen, deren Namen „Caramelised Banana with Toffee-Sauce“ oder „Magic Potato 2018-2034“ genauso sehr für modische Grenzgänge stehen. Der Neuzugang in dieser Saison? „FSC – figari sud“ – ein ausgesprochen giftiges Grün.

Für Frühjahr-Sommer 2017 kooperiert Feride Uslu erstsmals mit Stephanie Hahn von 22/4
Für Frühjahr-Sommer 2017 kooperiert Feride Uslu erstsmals mit Stephanie Hahn von 22/4

Für Frühjahr-Sommer-2017 kooperiert Uslu erstmals auch mit der Düsseldorfer Designerin Stephanie Hahn für ihr Label 22/4. Entstanden sind ein sonnengelber und türkisfarbener Lippenstift, die sich im wahrsten Wortsinn sehen lassen können. Besonders spannend ist, dass in die Kollektion kleine Taschen eingebaut sind, die man etwa um den Hals tragen kann, und die als Lippenstift-Hülle dienen. Wem die paradiesischen Farben noch zu eintönig sind, der möge doch einfach mixen. Unsere Lieblingsfarbe? Regenbogen.