Qwstion x Julian Zigerli

Das Schweizer Taschenlabel Qwstion launcht in Zusammenarbeit mit dem Designer Julian Zigerli eine neue Kollektion

Die Schweiz ist berühmt für ihre traditionellen handwerklichen Produkte, die Qualität quasi nur so versprechen. Wie wunderbar sich das auch auf die Schweizer Mode übertragen lässt, beweist seit 2008 zum Beispiel der zugezogene Niederländer Sebastian Kruit mit seinem Taschenlabel Qwstion, das funktionale Aspekte mit spannendem Design verbindet. Geradlinig, fast ein wenig „techie“ und sportlich muten praktische Bauchtaschen und Rucksäcke an — und das ist eben ziemlich angesagt.

Regelmäßig setzt Qwstion auf Kooperationen, zuletzt überzeugte die Tasche, die gemeinsam mit dem Schweizer Modeduo Huber Egloff entstand. Jetzt kooperiert Qwstion erstmals mit dem Zürcher Designer Julian Zigerli. Der Gewinner des Swiss Federal Design Awards, der seine Kollektionen regelmäßig auf der Berliner Modewoche  zeigt, ist nur ein Beispiel für spannenden Modenachwuchs aus der Schweiz. Mit seinen auffälligen Prints und dem Faible für schreiend bunte Farbkombinationen bietet er eine lustige Abwechslung für immergraue Alltagsgarderoben.

Die Taschen, die er nun gemeinsam mit und für Qwstion in einer dreiteiligen Kollektion entworfen hat, sind zwar grau, aber ganz gewiss nicht eingestaubt: Durch eine speziell beschichtete Baumwolloberfläche reflektieren sie das Licht in unzähligen Farbvariationen, während die Tragriemen aus dem für Qwstion typischen Nylon gearbeitet sind und an das zurückgenommene Design der Brand erinnern. Das gefällt, nicht nur in der Schweiz.