Leicht bekleidet

Mit ihrem Lingerie-Label Le Petit Trou wiederlegt Gründerin Zuzanna Kuczyńska den Irrtum, verführerische Dessous müssten den weiblichen Körper einschnüren, statt ihn in seiner natürlichen Schönheit zu zeigen.

In Zeiten von gegenwärtigen Body-positive-Bewegungen und spürbarem Empowerment der Frauen, ist es wohl mehr als überfällig, dass unser Aussehen nicht länger dem Druck der Gesellschaft standhalten muss. Wir haben 2020 und es sollte Schluss mit der Unterwerfung zu Beauty-Standards sein. Das beste Beispiel hierfür ist die gecancelte Victoria’s Secret Show im vergangenen Jahr. Beflügelten Topmodels, die in einer Push-up- und Strapsen-Parade vorläufig Männerfantasien bedienen, entsprechen längst nicht mehr dem Bild einer modernen Frau. Im Gegenteil: Mit verführerischer Lingerie will man nicht nur seinem Partner, sondern vor allem sich selbst gefallen. Das erkannte auch Zuzanna Kuczyńska, Gründerin von Le Petit Trou. Die ehemalige Stylistin rief 2013 aus eigenem Interesse ein Dessous-Label ins Leben, mit dem Gedanken, dass Verführung und Tragekomfort sich nicht unbedingt ausschleißen müssen.

Gründerin Zuzanna Kuczyńska setzt auf ein körperschmeichelndes Design.

Signature-Cut-outs statt Push-up-Auspolsterungen

Wenn es um Stilfragen geht, ist die gebürtige Polin längst keine Anfängerin mehr: Mehr als 10 Jahre war sie bei der polnischen Vogue für zahlreiche Cover und Modestrecken verantwortlich bis sie sich mit Le Petit Trou selbstständig machte. Aufgrund ihrer langjährigen Erfahrungen in der Modeindustrie kennt sie die Branche in- und auswendig, ist bestens über die neusten Trends informiert und weiß insbesondere um die Bedürfnisse der weiblichen Kunden. Mit ihrem Label will Zuzanna Kuczyńska Frauen begehrenswerte Dessous bieten, in denen man sich wohl in seinem Körper fühlt und trotzdem seine Reize hervorheben kann. Im Gegensatz zu Push-up-Auspolsterungen oder einschnürenden BH-Bügeln setzt sie auf ihre Signature-Cut-outs und anschmiegsame, leicht durchscheinende Materialien wie französische Spitze oder Satin.

Le Petit Trou steht für anschmiegsame Dessous zum Wohlfühlen

Nachhaltige “Organic Sleepwear” für SS20

Mittlerweile interpretiert Zuzanna Kuczyńska ihr gefragtes Design nicht nur in femininen Dessous, sondern auch in Slipdress, Bralette, Pyjama und Hausschuhen. In ihrer neusten Kollektion SS20 vertieft sie ihre romantische Ader, indem sie vorwiegend auf Rüschen und Spitze setzt. Hinzu kommt, dass es zum ersten Mal eine Range an nachhaltiger „Organic Sleepwear“ gibt. Auch sonst legt Le Petit Trou großen Wert auf Herstellung und Qualität der Produkte: Die Stoffe werden in Frankreich und Italien hergestellt und innereuropäisch in Polen zu hochwertiger Lingerie verarbeitet. Inwieweit die Dessous letztendlich einen positiven Einfluss auf unser Gemüt haben, sei mal dahingestellt. Unserem Selbstbewusstsein schadet es jedenfalls nicht.