Weil wir glauben, dass guter Geschmack sich nicht nur in Sachen Kleidern äußert, bitten wir seit Achtung Ausgabe Eins Keyplayer der Modewelt, für uns ihr Leibgericht zu kochen. Wir zeigen, was die Fashion-Branche wirklich isst.

Das Schweizer Nationalgericht Bircher Müsli wurde von der Züricher Designerin Dorothee Vogel angerichtet. Ihre klaren Silhouetten sind übrigens nur im Salon Prive erhältlich, eine Privatboutique, die in wechselnden Galerien von Zürich, München oder Hamburg zum Einkaufen einlädt.

Bircher Müsli

Abends:

Haferflocken, Hirseflocken, Rosinen, Vanillezucker und Vollmilch nach Gutdünken portionieren, anrichten und über Nacht stehen lassen.

Morgens:

Früchte der Saison wie Kirschen, Cassis, Erdbeeren und Johannisbeeren sowie Hasel- und Walnüsse dazugeben. Je nach Geschmack auch Joghurt, am besten mit Vanillegeschmack.

Erstmals erschienen in Achtung Mode Ausgabe 9, September 2007.