Kleidungskunst

Kunst und Mode gehen gerne mal Hand in Hand. Jetzt hat die Modekette Arket mit dem schwedischen Künstler KG Nilson kooperiert und mit einer gemeinsamen Kollektion seine Palette um einige Farben erweitert: The Colors of KG Nilson.

Wer Farben sieht, der fühlt was. Denn Farben haben eine besondere Wirkung. Sowohl auf unseren Körper, als auch auf unsere Psyche. Einer, der sich dieser Wirkung sehr bewusst ist Karl Gustav Nilson. Der schwedische Künstler arbeitet hauptsächlich mit zwei Elementen: Farben und Formen. Zwei Elemente, die auch in der Mode eine große Rolle spielen. 

Und so war es kein Zufall, dass H&M’s jüngste Tochter-Marke Arket sich für eine neue Capsule Kollektion mit dem Künstler zusammentat. „KG Nilson is an iconic Swedish artist and I just felt that his work and graphic prints would be a perfect fit for a us to work with in our design“ so Anna Teurnell, Arkets Kreativdirektorin. „He is a master of colors and his way of presenting them in endless variations of shapes and forms are truly inspiring.“

Karl Gustav Nilson in seinem Atelier.

Nilsons Arbeit orientiert sich an der sogenannten Konkreten Kunst. Eine Kunst, die ihre Ursprünge im Bauhaus und im niederländischen De Stijl findet. Konkret, das steht in diesem Sinne für nicht abbildend, nicht symbolisch oder abstrakt. Nilsons Formen und Farben stehen simpel für sich. Und das tun sie mit dieser Kollektion jetzt eben auch auf Klamotte.

Und so sind es sieben Arbeiten aus seinem Archiv, die sich in modifizierter Form auf Jacken, Sweatshirts, T-Shirts und Hüten wiederfinden. „The Colors of KG Nilson“: Eine bunte Mischung aus Formen und Farben. Dreiecke, Quadrate, Kreise, zusammengefügt zu geometrischen Mustern und Prints. Kunst zum Tragen sozusagen.

KG Nilsons Kunst arbeitet mit geometrischen Formen und klaren Farben, die sich nun auch auf Arkets Mode wiederfinden.

Kunst ist eine Inspirationsquelle, das findet auch Arket-Designerin Anna Teurnell: „I am personally very inspired by art in my job, I learn a lot from all types of art forms. Books, dance, music and art are big sources of inspiration for me. The freedom of creativity and the discipline and the ability to be inspired to create something new.“ Doch Kunst und Kommerz, wie geht das zusammen? Für Nilson jedenfalls bedeutet diese Kooperation einer wesentlich breiteren Masse den Zugang zu seiner Kunst zu ermöglichen. Und für Arket ist das erst der Anfang einer ganzen Serie von Kooperationen. Nordic Stories, das ist der Titel der Reihe, für die Turnell freie Kunst- und Kulturschaffende aus der nordischen Region ausgewählt hat, um mit Arket zusammenzuarbeiten. „Arket is a lifestyle brand with a Nordic soul and it’s important for us to embrace and lift local artists and designers that inspire us.“

Sieben seiner Kunstwerke aus dem Archiv sind reininterpretiert als Prints und Muster in der Kollektion zu finden.

Angefangen eben mit KG Nilson und seinen Farben. Denn auch für Anna Teurnells Arbeit sind Farben von großer Bedeutung: „With colour you add an interesting layer of personality, energy and sometimes surprise and newness to a garment. That’s what attracts immediate need and attention.“ Die Farben des Karl Gustav Nilson hängen nun also nicht mehr nur an Galleristenwänden, sondern auch in den Kleiderschränken.