Ein Winter in Bildern

Für Achtung Digital stellt Fotograf Hannes Jung seine liebsten Winteraufnahmen zusammen

Passend zur kalten Jahreszeit haben wir den Berliner Fotografen Hannes Jung gebeten, seinen persönlichen Winter für uns in Bildern festzuhalten. In insgesamt 14 Aufnahmen nimmt er uns mit auf eine Reise durch den Winter, wie er ihn sieht. Zum Beispiel auf das weiß gepuderte Rollfeld des ehemaligen Flughafen Tempelhofs: „Das ist für mich einfach einer der schönsten Orte in Berlin“, sagt der Fotograf, der als Redaktionsfotograf der Frankfurter Allgemeinen Zeitung tätig war und dessen Fotoreportagen, unter anderem für Die Zeit, ausgezeichnet wurden.

Für Achtung Digital fotografierte Jung außerdem eine im Konfettiregen tanzende Menschenmenge auf einem Konzert der Band seines Mitbewohners oder einen Freund beim geschäftigen Kauf eines Tannenbaumes — sozusagen in letzter Minute im Schlussverkauf. Ein wenig Hektik gehört für ihn zu Weihachten wie die Gans auf den Tisch. Auch die hat Jung deshalb nicht vergessen.

Bilder sind für für den jungen Fotografen tägliche Notizen, mit denen er sein Leben zeichnet. Obwohl jede Aufnahme einen anderen Ort und ein anderes Geschehen zeigt, mal digital, mal analog aufgenommen wurde, drückt Jung ihnen einen intimen Stempel auf. „Ich versuche stets, jeder Idee gerecht zu werden. Das kann in der visuellen Umsetzung immer anders aussehen“, sagt  Jung. „Etwas Persönliches lege ich trotzdem in jedes Foto.“