Go East: Warschau

Autokorsos, Plakate und Balkondemos – Proteste trotz Pandemie. Für Frauen in Polen sollen Abtreibungen jetzt illegal werden, dagegen wehren sie sich. Seit die rechtskonservative Partei Recht und Gerechtigkeit (PiS) an der Macht ist, lässt sie ein uraltes Frauenbild wiederbeleben. Dabei war Polen vor über 100 Jahren eines der ersten Länder, die das Frauenwahlrecht eingeführt haben. Die Frauenbewegung war aktiv, dynamisch und erfolgsversprechend.

 

Wir sind nach Warschau gereist und haben diese furchtlosen Frauen getroffen, die mit ihrem Selbstbewusstsein andere Frauen mit- statt niederreißen. Frauen, die als Models die internationale Modeszene erobern. Und es war das polnische Topmodel, Anja Rubik, die aus Protest gegen die Einschränkung von Sexualkundeunterricht ein Aufklärungsbuch schrieb und damit für einen Tabubruch sorgte. Zwischen Beton und Jugendstil-Appartements, Straße und Stuckwänden, haben uns unsere Warschauer Models gezeigt, was Fortschritt bedeutet: Selbstbestimmtheit – auch in der Mode.

 

FOTOGRAFIE: Wiktor Malinowski

STYLING: Markus Ebner

MODELS: Ania / Partisan Models, Iza Bielawska / Selective Management, Klaudia Kozik / Rebel Models, Lena Cat / Uncover Models Warsaw, Tosia / Uncover Models Warsaw, Julia Trochym

CASTING: Sylwia Błaszczyk

HAIR & MAKE UP: Anna Słowińska

STYLING ASSISTANCE: Antonia Eggers, Sophia Schünemann