Der erste Schritt

Auf der Suche nach Entschleunigung hat Act Seriers eine Produktserie langlebiger Espadrilles auf den Markt gebracht, die sich im Design keinem saisonalen Kollektionswechsel unterwerfen.

Designer stellen sich heute immer mehr die Frage: Was für einen Job will ich? Möchte ich gleichzeitig der Kopf einer komplexen Lieferkette, Chef eines Ateliers und Kreativberater bei der Digital-Strategie einer Marke sein oder will ich lieber frei gestalten und mich auf meine Kunden und mein Handwerk konzentrieren? Denn es wird in Zukunft immer seltener der Fall sein, dass ein Designer in der Lage ist, beides zu tun.

Die Espadrilles von Act Series sind langlebig produziert.

Verantwortung in der Unternehmensführung

Isabel Rotger und Alex Drobovolny haben sich mit der Gründung von Act Series 2013 für Verantwortung in der Unternehmensführung statt unbezwingbarem Leistungsdruck entschieden. Im Gegensatz zu konventionellen Modeunternehmen konzentriert sich die Marke mit Sitz in Berlin und Mallorca bei der Herstellung ihrer langlebiger Espadrilles auf ein hochwertiges und vor allem vielseitig kombinierbares Design. Ziel des Ganzen ist eine dringend notwendige Entschleunigung in der Produktionskette: Anstelle von ständig wechselnden Kollektionen launcht die Brand einmal im Jahr unabhängige Serienmodelle, die keiner jahreszeitbedingten Kategorisierung unterliegen. Dies hat zur Folge, dass das Unternehmen auf kurzlebige Modetrends verzichtet, indem man besonders auf die Produktionskapazitäten der Schöpfer eingeht und diese nicht überschreitet.

Isabel Rotger und Alex Drobovolny haben sich der Herstellung hochwertiger Esapdrilles verschrieben.

Eine faire Branchenzukunft

Mit ihrer neusten Produktserie „A. 00720“ stellt das spanisch-deutsche Label nun eine Reihe neuer Modelle vor, zu denen nicht nur die charakteristischen Espadrilles, sondern auch puristische Sandalen und Ballerinas in diversen Naturtönen zählen. Um den nachhaltigen Ansatz zu garantieren, wird jedes Schuhpaar vor Ort auf Mallorca per Handarbeit gefertigt. Auf diese Weise unterstützt Act Series nicht nur das lokale Handwerk, sondern verspricht auch einen hochwertigen Anspruch in der Qualität des Produktes. Zudem bestehen die Modelle zu einhundert Prozent aus natürlichen, robusten Materialien wie chromfreies Leder oder Wildleder. Genau wie bei den vorherigen Serienmodellen, passt sich das Tempo der Herstellung an die Leistungsfähigkeit der Marke, aber auch an die der Produzierenden an. Act Series strebt nach einer transparenten und fairen Branchenzukunft für jeden entlang der Wertschöpfungskette. Erst mit deren einhundertprozentigen Umsetzung wollen sich Isabel Rotger und Alex Drobovolny zufriedengeben. Denn Veränderung beginnt mit dem ersten Schritt.

Zu den neuen Modellen zählen Espadrilles, puristische Sandalen und Ballerinas.

Die neue Kollektion ist ab April 2020 online und in ausgewählten Stores in Berlin erhältlich.