Ingo Wilts fotografiert von Christian Werner in Berlin für Achtung Mode Nr.36.

A50 Persönlich: Ingo Wilts, unsere Nummer 19 auf der A50 Liste

Der erste Move war so gar nicht nett. Kaum kam Ingo Wilts wieder zu Boss, war Chefdesigner Jason Wu draußen. Aber es musste wohl sein. Seit Werner Baldessarini hatte kein Designer bei Boss so viel institutionelle Macht: Wilts ist auch im Vorstand. So ist es leichter, die Linien auf Linie zu bringen

A50 Persönlich sind 50 gute Fragen an die Nominierten unserer A50 Liste der wichtigsten Deutschen in der Mode 2019.

1. Wo fühlen Sie sich Zuhause? 

Überall, wo mein graues Sofa steht.

2. Mögen Sie ihren Namen?

Ja.

3. Ihr bestes Arbeitsoutfit?

… ist komplett grau.

Ingo Wilts trat bereits 1997 als Produktmanager für die Marke BOSS Black in die HUGO BOSS AG ein.

4. Sind Sie pünktlich?

Überpünktlich.

5. Ihr letzter Urlaub?

Japan.

6. Wovor fürchten Sie sich?

Vor dem Tod.

7. Was möchten Sie noch erreichen? Wovon träumen Sie?

Ein Haus zu bauen.

8. Haben Sie studiert? Wenn ja was?

Design.

9. Ihr erster Job?

Als Dekorateur.

10. Schlimmster Job den Sie je hatten? 

Es gab einen, aber den habe ich verdrängt.

11. Was mögen Sie an Ihrem Job?

Dass ich Dinge kreieren kann, die mir selbst gefallen.

12. Größte Stärke?

Teamspirit.

13. Größte Schwäche?

Ungeduld.

14. Ohne welche App können Sie nicht mehr leben? 

WhatsApp.

15. Welches Bild ziert ihren Bildschirmschoner?

Blanko schwarz.

16. Wertvollster Besitz?

Freiheit.

Karolin Wolter in einer Jacke mit Seidenbluse von Hugo Boss fotografiert von Christian Werner für Achtung Mode Nr. 36.

17. Was liegt neben Ihrem Bett?

Handcreme.

18. Wann haben Sie das letzte Mal geweint?

Passiert öfter beim Film schauen auf Langstreckenflügen.

19. Und zu Tränen gelacht?

Am Wochenende.

20. Das meist überschätzte Produkt?

Autos.

21. Persönliche guilty pleasures?

Schokolade.

22. Welche Serie zuletzt geguckt?

Game of Thrones.

23. Welches Auto fahren Sie?

Einen Firmenkombi.

24. Was wollten Sie (als Kind) eigentlich werden?

Pilot.

25. In welcher Dekade wären Sie stilistisch am besten aufgehoben?

Im Hier und Jetzt.

Juma in einem Regenmantel von Hugo Boss fotografiert von Michael Ullrich für Achtung Mode Nr. 37.

26. Ihre Meinung: Deutschland und die Mode?

Besser als ihr Ruf.

27. Ein Satz, der Sie geprägt hat?

„If you don’t try, you don’t know.”

28. Ihr bisheriges Karriere-Highlight?

Die letzte Fashionshow in NYC.

29. Karriere-Low?

Habe ich auch verdrängt.

30. Wie viele Leute arbeiten für Sie?

31. Wie groß ist ihr Büro?

Zu groß.

32. Pflanzen im Büro?

Yes, eine große Alocasia.

33. Was schätzen Sie an sich selbst?

Meine direkte Art.

34. Ihr letzter (wertvoller) Gedanke?

Was ich meiner Mama zum Muttertag schenken soll.

Alpha Dia in Hemd und Hose von Hugo Boss fotografiert von Markus Pritzi für Achtung Mode Nr. 38.

35. Ihr liebstes deutsches Wort?

Pünktlichkeit.

36. Tanzen Sie?

Nicht unbedingt.

37. Ihr Duft?

Im Sommer Aesop und im Winter Boss Number One.

38. Ihre erste Schallplatte?

Rolling Stones.

39. Was halten Sie von der großen Liebe?

Ich freue mich jeden Tag darüber.

40. Ihr Lieblingsfrauenname?

Ray, wie meine Patentochter.

41. Ihr Lieblingsmännername?

Maximilian.

42. Der Held ihrer Kindheit?

Mein Stiefvater.

Hilal A. im Satinkleid von Hugo Boss fotografiert von Benedikt Frank für Achtung Mode Nr. 36.

43. Die Namen ihrer Eltern?

Henny und Peter.

44. Was machen diese beruflich? / Was haben diese beruflich gemacht?

45. Ihr Geburtsort?

Leer/Ostfriesland.

46. Wo wohnen Sie jetzt und warum?

Ich pendle zwischen Metzingen und London.

47. Auf was sind Sie besonders stolz? 

Bei der Arbeit von Schönheit und Eleganz umgeben zu sein.

48. Was ist Ihnen peinlich?

Wenn ich in meinem Wochenende-Look ertappt werde.

49. Haben Sie Familie?

Eine Beziehung.

50. Was wollen Sie unbedingt noch lernen?

Tennis und Französisch.