Ann Kathrin Mausberg: Gründerin von AM Model Management.

A50 Persönlich: Ann Kathrin Mausberg, unsere Nummer 43 auf der A50 Liste.

Wenn internationale Casting-Menschen ein deutsches Topmodel-Gesicht wollen, rufen sie immer häufiger Ann Kathrin Mausberg an. Kati Nescher, Lena Hardt, Adrienne Jüliger? Alle von ihr entdeckt und unter Vertrag genommen. Nur die Nummer, die die globale Fashion-Elite da anwählt, mag verwundern. 02133? Dormagen. Galt selbst in Deutschland bisher nicht als Nabel der Modewelt.

A50 Persönlich sind 50 gute Fragen an die Nominierten unserer A50 Liste der wichtigsten Deutschen in der Mode 2019.

1. Wo fühlen Sie sich Zuhause?
Köln.

2. Mögen Sie ihren Namen?
Ja.

3. Ihr bestes Arbeitsoutfit?
Off-White Overall

4. Sind Sie pünktlich?
Ja.

5. Ihr letzter Urlaub?
Félicité, Seychellen.

6. Wovor fürchten Sie sich?
Heimweh.

7. Was möchten Sie noch erreichen? Wovon träumen Sie?
Mehr Zeit für die Familie.

8. Haben Sie studiert? Wenn ja was?
Biologie in Köln und Kommunikationsdesign in Wuppertal.

Adrienne Jüliger/AM Model Management auf dem Cover von Achtung Mode 37. Fotografiert von Christian Werner in Bonn.

9. Ihr erster Job?
Im Supermarkt an der Kasse.

10. Schlimmster Job den Sie je hatten?
Inventur im Baumarkt.

11. Was mögen Sie an Ihrem Job?
Dass ich viele Menschen kennenlerne.

12. Größte Stärke?
Ich koche super.

13. Größte Schwäche?
Ich räume nicht auf.

14. Ohne welche App können Sie nicht mehr leben?
ClipMyHorse.

15. Welches Bild ziert ihren Bildschirmschoner?
Auf dem Mac gar nichts, auf dem iPhone meine Tochter.

16. Wertvollster Besitz?
Das kleine grüne Schmusekissen, mit dem Igel drauf, von meiner Tochter.

17. Was liegt neben Ihrem Bett?
iPad und Kopfkralle.

18. Wann haben Sie das letzte Mal geweint?
Letzte Woche.

19. Und zu Tränen gelacht?
Vor zwei Wochen.

20. Das meist überschätzte Produkt? 
Wickeltisch.

Kati Nescher/AM Model Management auf dem Cover von Achtung Mode Nr. 22. Fotografiert von Markus Pritzi in Paris.

21. Persönliche guilty pleasures? 
Mittagsschlaf.

22. Welche Serie zuletzt geguckt? 
Friends.

23. Welches Auto fahren Sie? 
Mercedes-Benz S-Klasse Cabrio.

24. Was wollten Sie (als Kind) eigentlich werden?
Tierärztin.

25. In welcher Dekade wären Sie stilistisch am besten aufgehoben? 
In den 90ern.

26. Ihre Meinung: Deutschland und die Mode?
Könnte besser sein.

27. Ein Satz, der Sie geprägt hat? 
„Man kann menschen nicht motivieren, man kann sie nur demotivieren.”

28. Ihr bisheriges Karriere-Highlight? 
Drei Topmodels auf einer Fashionweek: Kati Nescher, Lena Hardt und Adrienne Jüliger.

29. Karriere-Low? 
Die Kündigung eines Models nach neun Jahren Zusammenarbeit.

30. Wie viele Leute arbeiten für Sie?
Meine beste Freundin und ich.

31. Wie groß ist ihr Büro?
Ein Fotostudio mit 60 m2, ein Castingfloor daylight 40m2.

32. Pflanzen im Büro? 
Schnittblumen.

Lena Hardt/AM Model Management fotografiert von Markus Jans in Paris für Achtung Mode Nr. 34.

33. Was schätzen Sie an sich selbst? 
Meine Loyalität.

34. Ihr letzter (wertvoller) Gedanke? 
Ich muss morgen früh Hühnchen beim Bauern kaufen. (Haben wir alle Vorschläge für Tokio rausgeschickt?)

35. Ihr liebstes deutsches Wort?
Schatz.

36. Tanzen Sie?
Ja.

37. Ihr Duft? 
Chanel Coromandel.

38. Ihre erste Schallplatte? 
Von 1995 Josh Wink, Higher state of consciousness.

39. Was halten Sie von der großen Liebe?
Alles. Ich habe ihn geheiratet

40. Ihr Lieblingsfrauenname?
Lea.

41. Ihr Lieblingsmännername? 
Dennis.

42. Der Held ihrer Kindheit?
Pippi Langstrumpf.

Keisha und Doris/AM Model Management fotografiert von Eva Baales in Köln für Achutung Mode Nr. 37.

43. Die Namen ihrer Eltern? 
Bärbel und Hans-Jörg.

44. Was machen diese beruflich?/Was haben diese beruflich gemacht?
Reisebürokauffrau und Diplom-Ingenieur.

45. Ihr Geburtsort?
Hamburg.

46. Wo wohnen Sie jetzt und warum?
Mein Papa hat damals in HH noch studiert und danach hier Arbeit gefunden.

47. Auf was sind Sie besonders stolz?  
Meine Unabhängigkeit.

48. Was ist Ihnen peinlich?
Eigentlich nichts.

49. Haben Sie Familie? 
Ja, meinen Mann und meine Tochter, 5 Jahre alt.

50. Was wollen Sie unbedingt noch lernen?
Geduld.